Zum Inhalt springen

Inspiration

Top 10 Yoda Zitate für jeden Tag

Content Area

Categories

Top 10 Yoda Zitate für jeden Tag

Auch wenn Du nichts mit Spiritualität oder Gurus zu tun hast, einen kennst Du ganz sicher: Master Yoda aus Star Wars. Yoda ist einer meiner absoluten Lieblings-Hollywood-Helden. Jedes seiner Zitate ist eine Weisheit. Hier eine Sammlung von meinen persönlichen Top 10 Zitaten, die wir fest in unseren Alltag verankern können.

„Do or Do not. There is no try!“

So oft zweifeln wir schon am Anfang, bevor wir uns überhaupt richtig auf den Weg gemacht haben. Dies ist eine Inspiration dafür eine Entscheidung zu treffen und dieser dann auch zu folgen – ohne den Blick zurück.

„Fear is the path to the dark side. Fear leads to anger. Anger leads to hate. Hate leads to suffering.“ 

Die Angst hält uns oft unter Kontrolle. Wir haben Angst etwas zu verpassen, Angst nicht genug zu sein, Angst nicht gesehen zu werden, Angst unsere Rechnungen nicht zahlen zu können. Angst uns fallen zu lassen. Angst Gefühle zu zeigen. Angst unseren eigenen Weg zu gehen. Aber die Folge, die Yoda aufzeigt, wozu Angst führt, zeigt dass wir der Angst machmal einfach ins Gesicht lachen sollten, statt uns von ihr einnehmen zu lassen.

„Always pass on what you have learned.“

Wir leben heute weitestgehend in einer „sharing is caring“ Welt. Das Zur Verfügung Stellen von Informationen und Inhalten wird mehr und mehr kultiviert. Oft wird aber immer noch statisch etwas zurück gehalten oder noch nicht öffentlich kund getan, da wir vielleicht glauben, es sei noch nicht ausgereift und wir selbst sind noch nicht so weit. Aber wann ist dieser Punkt wirklich erreicht? Ich glaube, der Weg ist das Ziel und auf diesem Weg ist es ebenfalls schön, bereits gelerntes zu teilen. Denn wir sind doch alle irgendwie ein „Work-In-Progress“ oder? Es ist zu bestärken, Erfahrungswerte mit anderen, vielleicht sogar jüngeren Jedis zu teilen. Denn wir sind nicht alle direkt ein „Yoda“ bzw. kommen als Jedi auf die Welt! :)

„Patience you must have.“

Master Yoda. Foto: L.Güntsche, The Dignified Self
Master Yoda.
Foto: L.Güntsche, The Dignified Self

Immer wollen wir alles sofort. Es darf immer noch schneller gehen. Aber manchmal liegt die Antwort in der Gelassenheit und in der Geduld. Nicht umsonst sagen wir „Ich schlafe eine Nacht darüber“ und haben tatsächlich am nächsten Tag die Antwort. Es gibt einen Grund dafür, dass Top Manager meditiere oder Yoga machen, bevor sie sich positiv bestärkt darin fühlen, der nächsten Herausforderung zu begegnen. Auch denke ich, dass wir ab und zu innehalten und einfach Vertrauen kultivieren sollten auf das was noch kommt – mit Geduld. Denn in der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft. Und alles wird zur Dir kommen, wenn der Moment reif ist. Also „Patience you must have“, junger Jediritter.

„You must unlearn what you have learned (…) – Always in motion the future is.“

Die digitale Transformation fordert uns heraus alte Muster neu zu durchdenken und zu definieren. Da ist es sicherlich sehr hilfreich, sich dieses Zitat von Yoda zur Hilfe zu holen. Denn manchmal dürfen wir auch wieder etwas neues lernen – statt in alten Strukturen und Erwartungen zu erstarren. In der Offenheit für das Neue liegen viele Antworten. Und es ist auch ok, wenn sich die Zukunft verändert. Das tut sie jeden Tag – mit jeder unserer Entscheidungen und Handlungen. Nichts ist so sicher wie der Wandel. Gerade im Zeitalter der Digitalisierung ist das eine wichtige Erkenntnis.

„To answer power with power, the Jedi way this is not. In this war, a danger there is, of losing who we are.“

Es gibt vermutlich immer Situationen und Menschen, die uns auf die Palme bringen und wo wir einen Moment der Wut empfinden. In solchen Momenten, ist es ratsam inne zu halten. Diese innere Ausgeglichenheit und Ruhe kann gut durch Achtsamkeit und Meditationen geübt werden.

„Train yourself to let go of everything you fear to lose.“

Die Kunst Loszulassen ist vermutlich eine der schwersten, aber auch eine, die viel Freiheit in sich trägt.

„When you look at the dark side, careful you must be. For the dark side looks back.“

Wenn wir das schlechte fokussieren, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass wir genau das verstärken. Das nennt man auch das Gesetz der Anziehung. Ob wir daran glauben oder nicht, der Fokus auf die positiven Dinge und auf das, was wir wirklich wollen, führt in jedem Fall zu einem inneren Lächeln und meist führt dies wiederum zu positiven Reaktionen. Konzentrierst Du Dich hingegen auf das Negative, was eintreten kann, so strahlst Du auch negative Vibes aus, die ebenfalls auch in anderen einen solchen Effekt hervorrufen können. Alles hat immer verschiedene Gesichtspunkte und Perspektiven und es macht Spaß sich für die zu entscheiden, die einem die besten Gefühle gibt. Dies wird auch im NLP (Neuro-Linguistisches-Programmieren) sehr gut geschult.

„Truly wonderful, the mind of a child is.“ 

Was haben wir als Kind gefühlt und gerne getan? Kinder haben das Geschenk der Intuition. Sie verhalten sich so wie sie sich fühlen, ohne alles drei mal nach links und rechts zu drehen. Sie sind einfach sie. Das ist wundervoll. Davon können wir uns manchmal eine Scheibe abschneiden und auch wieder ein bisschen das Kind in uns wecken.

(Luke:) „I can’t believe it“. (Yoda:) „That is why you fail.“

Glaub daran, dass Du es schaffen kannst und dann wirst Du es auch! Dream big!