Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Schutz von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist uns sehr wich­tig. Ob Daten erho­ben und zu wel­chem Zweck die­se ver­ar­bei­tet wer­den, wird in der fol­gen­den Datenschutzerklärung aus­ge­führt. Wir hal­ten uns an alle anwend­ba­ren Rechtsvorschriften zum Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und zur Datensicherheit. Auch unse­re Mitarbeiter wer­den jeweils umfang­reich geschult und auf Verschwiegenheit und Einhaltung sämt­li­cher daten­schutz­recht­li­cher Bestimmungen ver­pflich­tet.   

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind für Einwilligungen Art. 6 Abs. 1 a) und Art. 7 EU-DSGVO, für die Erfüllung der Leistungen und Durchführung ver­trag­li­cher Pflichten Art. 6 Abs. 1 b) EU-DSGVO, für die Erfüllung der recht­li­chen Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 c) EU-DSGVO und für die Wahrung der berech­tig­ten Interessen Art. 6 Abs. 1 f) EU-DSGVO.

I. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 EU-DSGVO für die Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ist:

Lilian Güntsche-Hilgendag

Else-Lasker-Schüler-Str. 16, 10783 Berlin

info@thedignifiedself.com

+49 1525 363 7810

II. Welche Daten werden erhoben?

Server-Logfiles

Wir erhe­ben Daten, soge­nann­te Server-Logfiles, über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich unse­re Webseite befin­det. Zu die­sen Zugriffsdaten gehö­ren z.B. Name der abge­ru­fe­nen Website, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, über­tra­ge­ne Datenmenge, Meldung über erfolg­rei­chen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuch­te Seite), IP-Adresse und der anfra­gen­de Provider.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO.

Kontaktaufnahme

Kontaktieren Sie uns unter der auf unse­rer Webseite zur Verfügung gestell­ten E‑Mail-Adresse, wer­den wir die von Ihnen ange­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten – E‑Mail-Adresse sowie dar­über hin­aus­ge­hen­de Kontaktinformationen und Ihren Namen –  zum Zweck der Beantwortung der Anfrage ver­ar­bei­ten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) und Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO.

Newsletter

Wir bie­ten einen Newsletter an, zu des­sen Erhalt die Angabe Ihrer E‑Mail-Adresse erfor­der­lich ist. Vor Versand des Newsletters müs­sen Sie im Rahmen des soge­nann­ten Double Opt-In-Verfahrens aus­drück­lich bestä­ti­gen, dass Sie unse­ren Newsletter zuge­sandt bekom­men möch­ten. Im Anschluss erhal­ten Sie eine Bestätigungs- und Autorisierungs-E-Mail mit einem Link. Wenn Sie auf die­sen Link kli­cken, bestä­ti­gen Sie damit, dass Sie den Newsletter erhal­ten möch­ten. Diese Anmeldung wird pro­to­kol­liert, um den Anmeldeprozess recht­lich nach­wei­sen zu kön­nen.

Sie kön­nen den Bezug der Newsletter jeder­zeit been­den. Der ent­spre­chen­de Link befin­det sich in jedem ver­sen­de­ten Newsletter. Alternativ kön­nen Sie Ihre Einwilligung wider­ru­fen, indem Sie uns unter info@thedignifiedself.com kon­tak­tie­ren. 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DSGVO.

Cookies

Unsere Webseite ver­wen­det Cookies. Hierbei han­delt es sich um ein kur­zes Datenpaket, das zwi­schen Computerprogrammen aus­ge­tauscht wird bzw. eine Textdatei, die auf dem Computersystem des Nutzers gespei­chert wird. Session-Cookies wer­den nach Schließen Ihres Browsers wie­der gelöscht, per­sis­ten­te Cookies hin­ge­gen ver­blei­ben auf Ihrem Endgerät und ermög­li­chen uns, Ihren Browser beim nächs­ten Besuch wie­der zu erken­nen. Daten wie z.B. Spracheinstellungen wer­den gespei­chert und über­mit­telt.

Sie wer­den beim Besuch der Seite durch ein erschei­nen­des Banner gefragt, ob sie mit der Verwendung von Cookies ein­ver­stan­den sind. Wenn sie auf die Schaltfläche „Ablehnen“ kli­cken, wer­den kei­ne Cookies gespei­chert.

Sie kön­nen Ihren Browser so ein­stel­len, dass Sie über das Setzen von Cookies infor­miert wer­den und ein­zeln über deren Annahme ent­schei­den oder die Annahme von Cookies für bestimm­te Fälle oder gene­rell aus­schlie­ßen kön­nen, etwa bei Cookies von Drittanbietern. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unse­rer Website ein­ge­schränkt sein.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO.

III. Für welche Zwecke werden die Daten genutzt?

Personenbezogene Daten wer­den nur erho­ben, gespei­chert und ver­ar­bei­tet, soweit es für die Erbringung der Dienstleistung, die Durchführung des Vertrages oder die Beantwortung der Anfrage erfor­der­lich ist.

Wir ver­ar­bei­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur unter stren­ger Einhaltung der Datenschutzvorschriften. Insbesondere wer­den ent­spre­chen­de Daten nur bei Vorliegen einer gesetz­li­chen Erlaubnis ver­ar­bei­tet.

Im Einzelnen:

Server-Logfiles

Die genann­ten Daten wer­den von uns ver­ar­bei­tet, um eine Verbindung zu unse­rer Website her­zu­stel­len. Die Verarbeitung ist not­wen­dig, um die Sicherheit und Stabilität des Systems zu gewähr­leis­ten.

Wir ver­wen­den die Protokolldaten nur für sta­tis­ti­sche Auswertungen, zum Zweck des Geschäftsbetriebes, der Sicherheit des Dienstes und der Optimierung des Angebotes.

Wir behal­ten uns vor, die Protokolldaten nach­träg­lich zu über­prü­fen, wenn auf­grund kon­kre­ter Anhaltspunkte der Verdacht einer rechts­wid­ri­gen Nutzung des bereit gestell­ten Dienstes besteht.

Kontaktaufnahme

Die Verarbeitung Ihrer E‑Mail-Adresse ist uner­läss­lich, um Ihr Anliegen beant­wor­ten zu kön­nen. Sofern dar­über hin­aus Daten ver­ar­bei­tet wer­den, etwa Name, Adresse oder Ähnliches, dient eine Verarbeitung dazu, den jewei­li­gen Nutzer zu indi­vi­dua­li­sie­ren und so best­mög­lich auf sein Anliegen ein­ge­hen zu kön­nen.

Newsletter

Der Newsletter erfüllt den Zweck, Sie über unse­re Angebote und aktu­el­le Entwicklungen zu infor­mie­ren. Die Erhebung der E‑Mail-Adresse dient dazu, Ihnen den Newsletter zuzu­stel­len.

Cookies

Die Verwendung von Cookies macht es mög­lich, die Website opti­mal an die Bedürfnisse der ein­zel­nen Nutzer anzu­pas­sen. Uns ermög­licht die Verwendung von Cookies eine Analyse des Nutzerverhaltens, der Performance der Webseite hin­sicht­lich z.B. der Ladezeiten bei der Verwendung ver­schie­de­ner Browser.

IV. Werden Daten an Dritte weitergegeben und wenn ja, welche?

Grundsätzlich wer­den die von Ihnen über­mit­tel­ten Daten Dritten nicht zur Verfügung gestellt. In ein­zel­nen Fällen kann es zur Durchführung des Vertrages jedoch erfor­der­lich sein, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Unternehmen wei­ter­zu­ge­ben, die von uns mit der Erbringung ein­zel­ner Dienstleistungen betraut sind (z.B. Newsletter). Die Dritten sind ihrer­seits ver­pflich­tet, bei dem Umgang und der Verarbeitung die­ser Daten die gesetz­li­chen Vorschriften ein­zu­hal­ten.

Eine Übermittlung an aus­kunfts­be­rech­tig­te Behörden und staat­li­che Institutionen erfolgt nur im Rahmen der gesetz­li­chen Auskunftspflichten und im Falle einer hier­zu ver­pflich­ten­den gericht­li­chen Entscheidung. In die­sen Fällen kön­nen wir die Informationen bereit­stel­len, z.B. zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen, Durchsetzung bestehen­der Verträge, im Rahmen von Betrugsvorwürfen, Sicherheitsmaßnahmen oder all­ge­mein gesetz­lich gel­ten­den Vorschriften.

Eine Weitergabe von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten außer­halb des hier geschil­der­ten Rahmens erfolgt ohne eine aus­drück­li­che Einwilligung nicht.

In kei­nem Fall wer­den wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Dritte ver­kau­fen oder ver­mie­ten.

V. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Ihre Daten wer­den so lan­ge gespei­chert, wie die­se zur Erfüllung der oben genann­ten Zwecke erfor­der­lich sind. Sobald dies nicht mehr der Fall ist, z.B. nach voll­stän­di­ger Vertragsdurchführung wer­den sie gelöscht bzw. gesperrt, wenn handels- oder steu­er­recht­li­che Aufbewahrungspflichten dies ver­lan­gen. Ab dem Zeitpunkt, ab dem gesetz­li­che Aufbewahrungspflichten nicht mehr ent­ge­gen­ste­hen, wer­den die Daten gelöscht, soll­ten Sie nicht aus­drück­lich einer wei­te­ren Verwendung zuge­stimmt haben.

VI. Ihre Rechte als Betroffene*r

Ihnen als einer von der Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten Betroffene*r ste­hen die im Folgenden auf­ge­führ­ten Rechte zu. Diese Rechte erge­ben sich aus den Vorgaben der Datenschutz Grundverordnung und wer­den hier in teils ver­ein­fach­ter Form wie­der­ge­ge­ben.

1. Auskunftsrecht

Sie haben gemäß Art. 15 EU-DSGVO das Recht, von uns eine Bestätigung dar­über zu ver­lan­gen, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und die in Art. 15 Abs. 1 Hs. 2 EU-DSGVO genann­ten Informationen. Dazu zäh­len ins­be­son­de­re der Zweck der Verarbeitung, die Kategorien der ver­ar­bei­te­ten Daten, die Empfänger, gegen­über denen Daten offen­ge­legt wor­den sind oder noch wer­den, soweit mög­lich die geplan­te Dauer der Speicherung oder die Kriterien für die Dauer der Speicherung.

2. Recht auf Berichtigung 

Sie haben gemäß Art. 16 EU-DSGVO das Recht, von uns unver­züg­lich die Berichtigung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten – auch mit­tels einer ergän­zen­den Erklärung – zu ver­lan­gen.

3. Recht auf Löschung

Sie haben gemäß Art. 17 EU-DSGVO das Recht, von uns zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den. Wir sind ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern einer der in Art. 17 Abs. 1 EU-DSGVO zutrifft. Zu die­sen Gründen gehört etwa, dass die Daten für die Zwecke, für die sie erho­ben oder sonst ver­ar­bei­tet wer­den, nicht mehr not­wen­dig sind.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben gemäß Art. 18 EU-DSGVO das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu ver­lan­gen, wenn eine der in Art. 18 EU-DSGVO genann­ten Voraussetzungen vor­liegt. Dazu gehört etwa, dass Sie die Richtigkeit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bestrei­ten. Dann dür­fen wir die Daten solan­ge nur ein­ge­schränkt ver­ar­bei­ten, wie es dau­ert, die Richtigkeit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu über­prü­fen.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben gemäß Art. 20 EU-DSGVO das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die sie uns bereit­ge­stellt hat, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren Format zu erhal­ten. Sie haben das Recht, die­se Daten einem ande­ren Verantwortlichen, d.h. einer ande­ren Stelle, die Daten ver­ar­bei­tet, ohne Behinderung zu über­mit­teln, sofern die ursprüng­li­che Verarbeitung auf einer Einwilligung beruh­te oder zur Durchführung eines Vertrages erfor­der­lich war.

6. Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 21 EU-DSGVO das Recht, jeder­zeit gegen die Verarbeitung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten Widerspruch ein­zu­le­gen, wenn die­se Daten auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) EU-DSGVO ver­ar­bei­tet wer­den und Gründe vor­lie­gen, die sich aus Ihrer per­sön­li­chen Situation erge­ben. Gegen die Verarbeitung von Daten zum Zwecke des Betreibens von Direktwerbung kann jeder­zeit Widerspruch ein­ge­legt wer­den. Personenbezogene Daten wer­den dann nicht mehr für die­sen Zweck ver­ar­bei­tet. Das Widerspruchsrecht kann durch eine form­lo­se Erklärung aus­ge­übt wer­den. Es genügt eine schrift­li­che Erklärung oder wahl­wei­se eine E‑Mail an die oben genann­te Kontaktadresse.

7. Recht auf Widerruf der Einwilligungserklärung

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 EU-DSGVO das Recht, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Die Rechtmäßigkeit der auf­grund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolg­ten Verarbeitung wird nicht berührt. Das Widerrufsrecht kann durch eine form­lo­se Erklärung aus­ge­übt wer­den. Es genügt eine schrift­li­che Erklärung oder wahl­wei­se eine E‑Mail an die oben genann­te Kontaktadresse.

8. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben gemäß Art. 22 EU-DSGVO das Recht, nicht einer aus­schließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Verarbeitung – ein­schließ­lich Profiling – beru­hen­den Entscheidung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegen­über recht­li­che Wirkung ent­fal­tet oder Sie in ähn­li­cher Weise erheb­lich beein­träch­tigt. Hiervon sieht Art. 22 Abs. 1 EU-DSGVO Ausnahmen vor, wobei sich in Art. 22 Abs. 4 EU-DSGVO wie­der­um teil­wei­se Rückausnahmen fin­den.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gemäß Art. 77 EU-DSGVO unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, ins­be­son­de­re in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mut­maß­li­chen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die­se Verordnung ver­stößt.

Im vor­lie­gen­den Fall ist die zustän­di­ge Aufsichtsbehörde:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstraße 219
10969 Berlin
Telefon: 03013 889–0
Telefax: 030÷215−5050
E‑Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

http://www.datenschutz-berlin.de

VII. Online-Präsenzen / Unternehmensprofil in sozialen Medien

Unser Unternehmen ver­fügt über Online-Präsenzen auf unter­schied­li­chen sozia­len Medien und Plattformen. Hierdurch ver­ein­fa­chen wir Interessierten die Suche nach unse­ren Dienstleistungen und bie­ten einen zusätz­li­chen Kanal der Kommunikation.

Der Zweck der Verarbeitung der Nutzerdaten durch die jewei­li­gen sozia­len Medien und Plattformen ist in der Regel eine nut­zer­spe­zi­fi­sche Werbung, d.h. es kann indi­vi­dua­li­sier­te Werbung geschal­tet wer­den, die den mut­maß­li­chen Interessen des Nutzers ent­spricht bzw. sich aus des­sen bis­he­ri­gem Nutzungsverhalten ergibt. Zu die­sem Zweck wer­den Cookies auf den Endgeräten der Nutzer gespei­chert. Diese Cookies kön­nen das Nutzungsverhalten spei­chern und so die Interessengebiete abbil­den. 

Möglicherweise befin­det sich der Sitz eines sozia­len Mediums oder einer Plattform in einem Drittland, d.h. in einem Land, in dem die DSGVO kei­ne unmit­tel­ba­re Rechtswirkung ent­fal­tet. In die­sem Fall erfolgt die Übermittlung von Daten nur, wenn Ihre Einwilligung vor­liegt, ein ange­mes­se­nes Datenschutzniveau vor­herrscht oder eine ander­wei­ti­ge gesetz­li­che Erlaubnis vor­liegt. US-Anbieter agie­ren mög­li­cher­wei­se unter dem Privacy-Shield-Abkommen (EU-US-Datenschutzschild), das bedeu­tet, dass die Vorgaben des Privacy-Shield-Abkommens dem Datenschutzniveau der Europäischen Union glei­chen und dass die Daten ent­spre­chend behan­delt wer­den. 

Wir möch­ten deut­lich machen, dass sich Nutzer im Fall von Auskunftsanfragen und/oder der Geltendmachung von ander­wei­ti­gen Betroffenenrechten direkt an die jewei­li­gen Drittanbieter wen­den soll­ten. Diese haben Einsicht und Zugriffsrechte auf die dort gespei­cher­ten und ver­ar­bei­te­ten Daten der Nutzer und kön­nen ent­spre­chend Auskünfte geben und/oder Maßnahmen ergrei­fen. Sollten Sie sich direkt an uns wen­den, ver­su­chen wir Ihr Anliegen best­mög­lich zu unter­stüt­zen. Da wir jedoch kei­ne Einsicht und kei­nen Zugriff auf die bei Drittanbietern gespei­cher­ten Daten haben, sind unse­re Handlungsmöglichkeiten limi­tiert.

Bitte infor­mie­ren Sie sich über die Grundsätze der Datenverarbeitung der jewei­li­gen Unternehmen anhand der ent­spre­chen­den Datenschutzerklärungen.

VIII. Dienste von Drittanbietern

Wir nut­zen fol­gen­de Dienste von Drittanbietern:

  • Google Inc, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“)
  • Youtube, LLC, sub­si­dia­ry of Google Inc., 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA (“Youtube”)
  • MailChimp (The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon, Avenue NE, Atlanta, GA 30308, USA (“MailChimp”)

Möglicherweise befin­det sich der Sitz eines Drittanbieters in einem Drittland, d.h. in einem Land, in dem die DSGVO kei­ne unmit­tel­ba­re Rechtswirkung ent­fal­tet. In die­sem Fall erfolgt die Übermittlung von Daten nur, wenn Ihre Einwilligung vor­liegt, ein ange­mes­se­nes Datenschutzniveau vor­herrscht oder eine ander­wei­ti­ge gesetz­li­che Erlaubnis vor­liegt.

Google, Facebook/Instagram, Twitter, LinkedIn und MailChimp agie­ren unter dem Privacy-Shield-Abkommen (EU-US-Datenschutzschild), das bedeu­tet, dass die Vorgaben des Privacy-Shield-Abkommens dem Datenschutzniveau der Europäischen Union glei­chen und dass die Daten ent­spre­chend behan­delt wer­den. 

1. Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“).

Google Analytics ver­wen­det soge­nann­te „Cookies“. Dabei han­delt es sich um Textdateien, die auf Ihrem Computer gespei­chert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermög­li­chen. Erfasst wer­den Informationen wie z.B. Betriebssystem, Browser, IP-Adresse, Referrer-URL. Die durch den Cookie erzeug­ten Informationen über Ihre Benutzung die­ser Website wer­den in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf die­ser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch inner­halb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in ande­ren Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die vol­le IP-Adresse an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers die­ser Website wird Google die­se Informationen benut­zen, um Ihre Nutzung der Website aus­zu­wer­ten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Websitenutzung und der Internetnutzung ver­bun­de­ne Dienstleistungen gegen­über dem Websitebetreiber zu erbrin­gen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über­mit­tel­te IP-Adresse wird nicht mit ande­ren Daten von Google zusam­men­ge­führt.

Sie kön­nen die Speicherung der Cookies durch eine ent­spre­chen­de Einstellung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall mög­li­cher­wei­se nicht sämt­li­che Funktionen die­ser Website voll­um­fäng­lich nut­zen kön­nen.

Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfassung der durch den Cookie erzeug­ten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung die­ser Daten durch Google ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Browser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics.

2. Youtube

Wir ver­wen­den zum Einbinden von Videos auf der Website den Dienst von Youtube. Wir haben kei­nen Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge, die mög­li­cher­wei­se durch Anklicken des Videos auf Youtube aus­ge­löst wer­den. Zu Ihrem größt­mög­li­chen Schutz wur­den die Videos im erwei­ter­ten Datenschutzmodus ein­ge­bet­tet. Dies führt dazu, dass Daten erst über­tra­gen wer­den, wenn Sie die Funktionen des ein­ge­bun­de­nen Inhalts tat­säch­lich nut­zen. Youtube ver­wen­det Cookies, um Informationen über die Besucher zu sam­meln. Weiterführende Informationen zum Umgang von Nutzerdaten bei Youtube fin­den Sie in der „Datenschutzerklärung Youtube“.

3. MailChimp

Der Versand unse­res E‑Mail-Newsletters erfolgt über den Dienstleister MailChimp. MailChimp bie­tet sta­tis­ti­sche Auswertungsmöglichkeiten von Nutzungsdaten an, wobei die Auswertung jedoch grund­sätz­lich grup­pen­be­zo­gen und nicht indi­vi­du­ell erfolgt. 
Die von MailChimp gene­rier­ten Nutzungsdaten wer­den grund­sätz­lich nicht indi­vi­du­ell aus­ge­wer­tet. Soweit mög­lich, wird ein von MailChimp ange­bo­te­nes Tracking abge­stellt. Rufen Sie jedoch z.B. einen Newsletter zur kor­rek­ten Darstellung über den in der E‑Mail ange­ge­be­nen Link in einem Browser auf, kommt auf der dann ange­zeig­ten Internetseite das Analysetool Google Analytics zum Einsatz. Auf die damit gene­rier­ten Daten hat ledig­lich MailChimp Zugriff. Mit dem Einsatz bestimm­ter Browser-Plugins kön­nen Sie das Tracking durch Google Analytics jedoch ver­hin­dern.

Die Datenschutzbestimmungen kön­nen hier ein­ge­se­hen wer­den.

IX. Technische und organisatorische Maßnahmen

Wir tref­fen tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen, um zu gewähr­leis­ten, dass die Sicherheits- und Schutzanforderungen der EU-DSGVO erfüllt sind und die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten vor Verlust, Zerstörung, Manipulation oder Zugriff durch unbe­fug­te Personen geschützt sind. Die Maßnahmen wer­den jeweils dem aktu­el­len Stand der Technik ange­passt.

X. Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behal­ten uns das Recht vor, die­se Datenschutzerklärung jeder­zeit zu ändern. Sie wer­den gebe­ten, sich regel­mä­ßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu infor­mie­ren.

Stand September 2018